-

Lustwandeln non stop / Drogerie Passage 2012

lustwandeln    non-stop

Die Gruppe ORT in der Drogerie-Passage

18.8. – 13.9.2012

Wien und die Passage der Kulturdrogerie waren fremdes Territorium für die in Berlin beheimatete Künstlergruppe ORT. Eine Woche lang setzten sich Cornelia Bördlein, Gunter Geyer und Daniela Zeilinger intensiv mit den (neuen) Orten auseinander und realisierten für diese spezifische Ideen.

Die Drogerie-Passage bietet keinen Transit; Ein- und Ausgang sind identisch. Sie ist nicht zum schnellen Durchschreiten – oder gar als Abkürzung – angelegt, sondern zum Verweilen und bewussten Wahrnehmen.

Die Transparenz und die architektonische Flexibilität der Drogerie-Passage wurden von den KünstlerInnen genutzt, um zum Lustwandeln rund und die Uhr in lichter Atmosphäre einzuladen: Florale Strukturen und tropische Sphären nehmen den Raum ein.
Die Drogerie will Lust darauf machen zu wandeln, sich am sinnlichen und fruchtbaren Dasein der Natur zu laben.

Zur gleichen Zeit erforschten die ORT-Mitglieder Olja Koslova und Elma Riza das Wesen der Passage von Berlin aus. Das filmische Ergebnis steht auf YouTube bereit: http://youtu.be/uVDBKIU1A28

 

Cornelia Bördlein (Studium Bildende Kunst, AdBK Nürnberg & Kunsthochschule Berlin-Weissensee)

Gunter Geyer (Studium Bildende Kunst, AdBK Nürnberg & ENSBA Lyon)

Daniela Zeilinger (Studium Bildende Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien & Kunsthochschule Berlin-Weissensee) 

http://www.ortparis-berlin.blogspot.co.at/ 

 

Zurück