-

»move your body, relax your soul«

»move your body, relax your soul«

Nadja Abt

 Eröffnung & Performance: Samstag, 29.6.2013, 19 Uhr

Ausstellungsdauer 30.6. – 28.7.2013 

Der Gehsteig als white tube – im Sommer 2013 untersucht die Kulturdrogerie die Funktion des öffentlichen Raums im Rahmen von drei Ausstellungsprojekten. Als Eröffnungsausstellung präsentieren die Kulturdrogerie gemeinsam mit dem Kurator Jakob Racek die Berliner Künstlerin Nadja Abt mit einer Installation in den öffentlichen Raum. Als „white tube“ wird der Raum vor der Kulturdrogerie in eine temporäre Ausstellungspassage verwandelt, die von Passanten zu jeder Tages- und Nachtzeit betreten werden kann.

Die Installation von Nadja Abt beginnt jedoch im Inneren des Galerieraumes, nutzt die Auslagenfenster ebenso wie den Gehsteig als Display. Von Karten und Gebieten inspiriert beschäftigt sich die Künstlerin mit Begriffen wie Mobilität, sozialen Netzwerken, Lebens- und Arbeitsbedingungen, besonders vor dem Hintergrund ihrer Formatierung durch neue Medien. In der Kulturdrogerie entsteht so eine Vielländerkartographie über das Weggehen und Zurückkommen: Move your body, relax your soul

You are about to enter an extraordinary month that will be chock-full of good news, and most of the breakthroughs you see will help you build a richer, happier private life. You've been concentrating on your career for quite a while, so this month may feel like a breath of fresh air, and you will be thrilled by events. In glorious early to mid-June, your home will be where your heart is, and will be where your luck will reside too, dear Pisces. Later, planets from deep space will move in closer to their targeted positions, each one on a mission to bring you some of the best romantic experiences you've ever had, and very likely those experiences will lead you to build a very strong love life, one that can last a long time, or possibly forever.*

* http://www.astrologyzone.com/forecasts/monthly/pisces_full.php

Nadja Abt (*1984) lebt und arbeitet in Berlin. Studium an der UdK Berlin, Klasse Josephine Pryde. Zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen und Performances: Mathew Gallery, Berlin (2012); mit Katharina Marszewski u.a. im Center for Contemporary Art Ujazdowski Castle, Warszawa (2009), Center for Contemporary Arts CCA Plovdiv, Bulgaria (2011) und mit Gerry Bibby in der Temporären Kunsthalle Berlin (2009), Malmö Konsthall (2010), Museum für Gegenwartskunst Basel (2011), Palais de Tokyo, Paris (2012) und Künstlerhaus Bethanien, Berlin (2013).

Mit freundlicher Unterstützung von

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK), Stadt Wien Kultur, Bezirk Währing Kultur

 

Zurück